Blog

Es grünt so grün, wenn´s Fürther Kleeblatt blüht

Nun ist der Aufstieg der Spielvereinigung schon über eine Woche her. Trotzdem wird man in Fürth das Gefühl nicht los: Die ganze Stadt befindet sich immer noch im Feier-Modus. Das mag auch daran liegen, dass sich die Menschen über das frühsommerliche Wetter und die damit verbundenen Corona-Lockerungen freuen. Rund ums Rathaus hat man aber den„Es grünt so grün, wenn´s Fürther Kleeblatt blüht“ weiterlesen

Guck mal, wer da aufsteigt

Jaaaaaaaa! Die Jungs haben es geschafft! Das Kleeblatt ist direkt aufgestiegen und darf sich ab sofort erstklassig nennen. Die Stoßgebete des Fürther Dekans Jörg Sichelstiel haben geholfen, die schlaflosen Nächte von Volker Heißmann waren nicht umsonst, und der Erlanger Autor Tommie Goerz wird sich jetzt noch weniger dafür entschuldigen müssen, dass er vor 60 Jahren„Guck mal, wer da aufsteigt“ weiterlesen

Bringt die Fortuna heute Glück?

Es ist so weit – das Spiel der Spiele in dieser Saison steht unmittelbar bevor: Die Spielvereinigung empfängt Fortuna Düsseldorf im Ronhof. Die Kleeblattfahne an der Hausfassade ist bereits gehisst, und gerade sind unsere heutigen Fußball-Fernsehgäste bei uns eingetroffen. Wir sind alle vier gut ausstaffiert und voll im Voraufstiegs-Fieber. Schnell noch ein Selfie im Wohnzimmer,„Bringt die Fortuna heute Glück?“ weiterlesen

„Lieber Gott, lass´ die Spielvereinigung gewinnen“

Manchmal braucht es selbst im Fußball Beistand von oben – also von ganz oben: dem lieben Gott. Deshalb haben wir diesmal einen Gastautor gebeten, zur Feder zu greifen, der einen direkten Draht dorthin hat: Jörg Sichelstiel, den evangelischen Dekan von Fürth, der auch Erster Pfarrer von Sankt Michael ist. Er hat uns blitzschnell folgenden Text„„Lieber Gott, lass´ die Spielvereinigung gewinnen““ weiterlesen

Schlaflose Nächte

Volker Heißmann, der bekannte Fürther „Comödiant“, außerdem jahrzehntelanges Mitglied beim Kleeblatt, ist seit November 2018 Vize-Präsident der Spielvereinigung (Foto: SpVgg Greuther Fürth). Sein Amt trat er damals als Nachfolger des zurückgetretenen Holger Schwiewagner an. Heißmanns Kommentar zu unserem Blog: „Klasse-Seite, die Ihr da ins Netz stellt!“ In unserer Reihe mit Gastautoren, die für die Greutherweiber„Schlaflose Nächte“ weiterlesen

Die Werbetrommel – eine Färdder Erfolgsgeschichte

Schon in der früheren Version unseres Greuther-Weiber-Blogs bei der NZ haben wir verschiedene Werbe-Aktionen der Fürther Spielvereinigung vorgestellt. Das wohl populärste Beispiel war die „(Un-)Aufsteigbar“-Kampagne im Vorfeld des Sprungs in die erste Liga vor mittlerweile fast einem Jahrzehnt. Weitere originelle Publicity-Ideen folgten. Der Verein hat mit der Wahl seines Werbetrommlers offenbar ein ebenso glückliches Händchen„Die Werbetrommel – eine Färdder Erfolgsgeschichte“ weiterlesen

„60 Jahre Fürthfan – ich kann nichts dafür“

Erst vor kurzem erhielt Tommie Goerz (Foto: Jacco Kliesch) für sein Buch „Meier“ den Friedrich-Glauser-Preis, mit dem hierzulande der beste Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet wird. Wer Krimis liebt, die im Großraum Fürth-Erlangen-Nürnberg spielen, kennt Goerz schon lange: Er ist der geistige Vater des kauzigen Kommissars Friedemann Behütuns, genannt „Friedo“. Im Band „Schafkopf“ muss dieser einen„„60 Jahre Fürthfan – ich kann nichts dafür““ weiterlesen

Wärst du doch bei Greuther Fürth geblieben…

…schöner Playboy, du wirst nie ein Cowboy sein … Ungefähr so könnte man den alten Schlager von Dorthe auf Daniel Keita-Ruel ummünzen. Der Stürmer wechselte bekanntlich im vergangenen Jahr von Fürth ins kurpfälzische Sandhausen – was wir Greutherweiber damals sehr bedauert haben. Schließlich galt er beim Kleeblatt eine ganze Zeit lang als Super-Torjäger; und auch„Wärst du doch bei Greuther Fürth geblieben…“ weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten